START!   scan!   click!   visit!   read!   discuss!   apply! 

Liebe Leser,

in Zeiten der Krise zeigt sich die Kunst der politischen Kommunikation. Welche Botschaft setzt sich durch? Wie gewinnt man das Wohlwollen der öffentlichen (und besser auch noch der privaten) Meinung? Die widerstreitenden Positionen in der Flüchtlingskrise sind derzeit deutlich sichtbar und die Sozialen Medien machen die international ganz unterschiedlichen Herangehensweisen der klassischen Medien transparenter als früher.

Bei der politischen Kommunikation geht es jedoch nicht immer um so fundamentale Fragen. Meist bestimmen viele Detailfragen zu technischen Prozessen und Finanzierungs- und Förderregeln den Alltag im politischen Berlin. Für Public Affairs-Manager geht es aber auch hier um Positionierung, die richtigen Botschaften und das Aushandeln eines gesellschaftlichen Kompromisses zwischen allen Stakeholdern.

Im Oktober bieten gleich zwei Veranstaltungen einen Blick hinter die Kulissen: Bei der #ikpk15 diskutieren internationale und nationale Experten die neuesten Trends der politischen Kommunikation, analysieren Kampagnen und schauen auf kommende Wahlen.

Beim #ckpt geben die renommiertesten Public Affairs-Beratungen der Berliner Republik Einblicke in ihren Arbeitsalltag. Tickets gibt es hier: http://www.polisphere.eu/ckpt/ und natürlich funktioniert auch noch der Gutscheincode “CKPTviaPLSPHR”, mit dem alle polisphere news-Abonnenten 5 Euro Rabatt auf den Ticketpreis bekommen 🙂

Wir wünschen viel Spaß bei der Lektüre des Newsletters!

Ihre Sandra Busch-Janser

 start!   SCAN!   click!   visit!   read!   discuss!   apply! 

Pre-Last-Minute zum CHECKPOINT political consulting

Der Countdown läuft: Bis zum CHECKPOINT political consulting ist zwar noch genau einen Monat Zeit – bis zum Ende des regulären Ticketverkaufs allerdings nur eine Woche, genauer gesagt bis zum 30. September. Natürlich können Sie sich auch noch nach dem 1. Oktober anmelden, allerdings erhöht sich der Ticketpreis in der Last-Minute-Phase um 10 Euro und Sie haben auch nicht mehr die Möglichkeit zur Teilnahme an einem Workshop in den Agenturen. []

MSL Germany Public-Affairs-Studie: Wirtschaft investiert in politischen Dialog

Im zweiten Regierungsjahr großer Koalition haben Politik und Wirtschaft wieder zueinander gefunden. Nachdem vor einem Jahr nur 22% der Teilnehmer an der 14. Public Affairs-Umfrage von MSL in der Politik einen verlässlichen Partner sahen, sind es inzwischen mit 39% fast doppelt so viele. Lediglich 14% glauben, dass die Politik künftig ein weniger verlässlicher Partner sein wird. „Schwarz-Gelb galt bei vielen Lobbyisten als wirtschaftsfreundlich. Bei der Großen Koalition waren sie zunächst skeptisch. Mittlerweile haben sie den Eindruck gewonnen, dass Union und SPD viele Themen konstruktiv angehen“, kommentiert Axel Wallrabenstein, Chairman der MSLGROUP Germany, diese Entwicklung. []

Parteien rüsten sich für die BTW17: Aktive Kommunikation bei den Grünen, US-Gurus bei der SPD und CDU setzt auf Digitales

Seit Jahren weisen Kampagnenstrategen darauf hin, wie bedeutend das Internet für den Erfolg der parteipolitischen Kommunikation ist. Dennoch tun sich die deutschen Parteien immer noch schwer, die Kommunikationsmöglichkeiten der Social Media-Kanäle für sich zu nutzen. So unterscheidet sich die Kommunikationsform auf Facebook und Twitter meist kaum von der herkömmlichen, formellen Sprache der Politik. In ihrem Gastbeitrag für den Blog des Hamburger Wahlbeobachters zeigen die Autoren Robert Heinrich und Jasper Bauer von Bündnis 90/Die Grünen, wie man potenzielle Wähler durch gekonnte, aktive Kommunikation auf Facebook erreichen kann. []

„Theory of Change“ und „Crisitunity“ – Denkanstöße von der Campaigning Academy Berlin für eine erfolgreiche Kampagnenstrategie

September 2015 – Halbzeit der 18. Legislaturperiode. Grund genug für die Parteien, sich allmählich auf den nächsten Bundestagswahlkampf einzustellen. Dazu gehört auch ein Blick auf die vergangenen Wahlkampfstrategien. Zumindest die Wahlplakate der Bundestagswahl 2013 zeigen: Überraschend und mobilisierend wirken diese kaum, denn das Layout ist parteiübergreifend das gleiche. Gerade diejenigen, die von der Politik grundlegend enttäuscht sind und in ihrem Gang zur Wahlurne keine Chance der Einflussnahme sehen, werden solche Plakate nicht umstimmen, ist sich Kampagnen- und Strategieberater Julius van de Laar sicher: []

De’ge’pol startet Public-Affairs-Gehaltsstudie 2015

Welche Gehälter werden auf welchen Karrierestufen gezahlt? Was für Vergütungsmodelle gibt es? Helfen Sie mit, die Gehaltsstrukturen der Branche aufzuschlüsseln und machen Sie mit bei der Gehaltsstudie der deutschen Gesellschaft für Politikberatung. Bis zum 27. September haben Sie die Möglichkeit, an der ca. 4-5-minütigen Umfrage teilzunehmen. Die Befragung ist nicht personalisiert und vollständig anonym. []

Ausschreibung für den Politikaward 2015 hat begonnen

Es ist wieder soweit: Bereits zum 13. Mal verleiht das Magazin politik&kommunikation den renommierten Politikaward. Bis zum 22. Oktober können Sie Ihre politischen Kampagnen über www.politikaward.de einreichen und die Jury in sieben Kategorien überzeugen. Diese umfassen Kampagnen aus dem politischen, öffentlichen, gesellschaftlichen und privaten Sektor. Ausgezeichnet werden außerdem eine politische Nachwuchskraft als „Aufsteiger des Jahres“, der „Politiker des Jahres“ sowie eine herausragende Persönlichkeit für ihr Lebenswerk. Neu ist in diesem Jahr die Verleihung eines „Community Awards“ für den Politikmanager des Jahres. []

 start!   scan!   CLICK!   visit!   read!   discuss!   apply! 

Haben Sie sich schon einmal online an der Parlamentsarbeit beteiligt? Kennen Sie die Möglichkeiten der bürgerlichen Teilhabe an Ausschüssen und Gremien über das Internet? Erfüllen diese Ihre Erwartungen? Im Auftrag des deutschen Bundestages führt das Institut für Zukunftsstudien und Technologiebewertung derzeit eine Umfrage zur Online-Bürgerbeteiligung durch. Sie ist Teil der 2014 gegründeten Plattform „Stakeholder Panel TA“. „TA“ steht dabei für „Technikfolgen-Abschätzung“, denn Ziel ist die Diskussion über die Folgen und Herausforderungen von Wissenschaft und Technik für unsere Gesellschaft. Zwei bis drei Umfragen führt die Plattform im Jahr durch und will diese in der Zukunft durch Veranstaltungen und Workshops erweitern. Noch bis zum 15. Oktober können Sie unter folgendem Link teilnehmen: www.stakeholderpanel.de/…
 start!   scan!   click!   VISIT!   read!   discuss!   apply! 

Hier ein Ausblick auf die spannendsten Termine unseres interaktiven Hauptstadtkalenders politcal.de

  • 28.09.: Jacques Delors Institut: „TTIP – ein Wendepunkt für Europa in der Welt?“ #DelorsInstitutTTIP
  • 29.09.: DFBEE: Konferenz zu Windkraft in Deutschland und Frankreich
  • 30.09.: AOK Bundesverband: Herbstfest #AOKherbstfest15
  • 01.10.: Microsoft: „Transatlantische Allianz vor neuen Herausforderungen“ #TransatlantischerDialog
  • 03.10.: Hessische Landesvertretung: Tag der offenen Tür #LVhetdot
  • 05.10.: Aspen-Institute: „Sturm auf die Festung Europa – eine Herausforderung für die Solidarität!“
  • 06.10.: Deutsche Presseakademie: Wie effektiv ist Ihre Kommunikation?
  • 07.10.: vhs Charlottenburg & Deutsch-Polnische Gesellschaft Berlin: „Parlamentswahlen in Polen – Auswirkungen auf Deutschland und Europa“
  • 08.10.: BMWi: KfW-Award #GründerChampions15
  • 10.10.: Investitionsbank Berlin & Investitionsbank des Landes Brandenburg: #deGUT2015

 Termin-Details sowie weitere Termine unter: www.politcal.de

 start!   scan!   click!   visit!   READ!   discuss!   apply! 

In diesem Monat sind gleich zwei Lebenswerke prominenter politischer Persönlichkeiten erschienen: Gregor Schöllgens Biographie von Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder sowie Hans-Dietrich Genschers „Meine Sicht der Dinge“. Für diejenigen, die sich weniger für die schillernde Hochpolitik sondern konkrete Politikgestaltung interessieren, ergänzend noch folgender Buchtip: Diesen Monat ist die Taschenbuchausgabe von Roger Willemsens viel beachtetem Werk „Das hohe Haus. Ein Jahr im Parlament“ erschienen, in welcher der Publizist und ehemalige Fernsehmoderator seine Beobachtungen zum Bundestagsgeschehen durch Reaktionen auf Kritik und Kommentare erweitert hat.

 start!   scan!   click!    visit!   read!   DISCUSS!   apply! 

Cornelius Winter: Auf die Haltung kommt es an – Public Affairs im Wandel

Für das Handelsblatt ist die Sache klar: “Wir brauchen Unternehmer, die sich kompetent einmischen”. (Handelsblatt, 18. April 2012). Seit dem Umzug von Parlament und Regierung nach Berlin hat sich Public Affairs als Funktion in Unternehmen und als Beratungsfeld fest etabliert. Heute, nach mehr als einer Dekade Public Affairs in Deutschland und dem Ende des bloßen Adressbuch-Lobbyismus stellt sich die Frage: What’s next? Was bedeuten verantwortliche Interessenvertretung, glaubwürdige Kommunikation und kompetenter Umgang mit Stakeholdern für Strategie und Geschäftsmodell von Unternehmen – und welche Rolle spielt Beratung dabei? Sich kompetent einmischen – kann man es so auf den Punkt bringen? []

 start!   scan!   click!    visit!   read!   discuss!   APPLY! 

politjobs.de – job board for politics, political consulting & activism
  • KfW sucht Referent/-in Volkswirtschaft Makroökonomik Eurozone
  • Miller & Meier Consulting sucht Consultant (m/w) Strategische Politikberatung
  • BPI sucht Geschäftsfeldleiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit/ Pressesprecher (m/w)
  • EVG sucht eine/einen Social Media-Manager/in
  • hbpa sucht eine/n Praktikanten/in / Consultancy Intern
  • Miller & Meier Consulting sucht einen Associate (m/w) Strategische Politikberatung
  • GTAI sucht Abteilungsleitung Marktbeobachtung (m/w)
  • VöV sucht Referent (m/w) für die politische Interessenvertretung in Berlin
  • Bundesarbeitsgemeinschaft Immobilienwirtschaft Deutschland sucht Büroleitung (m/w)
  • Immobilienverband sucht Referent/in Stadtentwicklung und Wohnen
  • Mediengruppe RTL Deutschland sucht Referent Medienpolitik (m/w) Schwerpunkt Medienrecht
  • Mediengruppe RTL Deutschland sucht Referent Medienpolitik (m/w) Schwerpunkt Medienökonomie
  • INSM bietet Praktikum im Bereich politische Kommunikation
EU-Jobs in Brüssel auf politjobs.eu:
  • Heinrich-Böll-Stiftung Brussels seeks Director Climate and Development Programme (m/f)
  • IHK Nord seeks Head of EU office (m/f)
  • Orgalime seeks two advisers energy/environment & technical/internal market department (m/f)
Jobs in Österreich auf politjobs.at:
  • OSCE seeks Senior Adviser (m/f)
  • European Centre for Social Welfare Policy and Research seeks Executive Director (m/f)
  • Dreikönigsaktion sucht Referenten Anwaltschaft & Lobbying “Rohstoffabbau und globale Rohstoffpolitik” (m/w)
Jobs in der Schweiz auf politjobs.ch:
  • Perron Campaigns sucht Praktikanten (m/f)
  • L’Ufficio federale di meteorologia e climatologia MeteoSvizzera cerca un stagista nel campo della cooperazione internazionale (m/f)
  • BSV sucht einen Wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w)

 CONTACT & IMPRINT 

polisphere e.V. – think tank for political consulting

Vorsitzende: Dr. Sandra Busch-Janser

Albrechtstraße 16 – D-10117 Berlin

T +49.30.204541-20 – F +49.30.204541-21

berlin@polisphere.eu

www.polisphere.eu

Explora, Publica, Communica – ist Auftrag und Leitmotiv: polisphere erforscht die politische Sphäre, publiziert das Wissen der Branche und bringt die Akteure aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft zusammen. 1999 als Netzwerk etabliert, bietet polisphere mit verschiedenen Veranstaltungsformaten ein Forum für den Austausch von Ideen, ein auf Politik und Beratung spezialisiertes Verlagsprogramm sowie wissenschaftlich fundierte Forschung und branchenbezogene Recherchen. Praxis- aber nicht Profit-orientiert liefert polisphere Impulse und Denkanstöße für die Beratungsbereiche Public Affairs, Public Policy, Public Sector und Public Campaigning.