Nach Jahren der Untermiete ist die US-Plattform Facebook endlich im eigenen Berliner Büro angekommen – mit großer Eröffnungsparty am Donnerstag. Inzwischen ist das weltgrößte soziale Netzwerk mit drei festen Mitarbeitern für politische Kommunikation präsent und das Team soll weiter wachsen. Auch die anderen Digitalfirmen aus dem Silicon Valley haben inzwischen erkannt, dass es hierzulande noch viel zu bereden gibt, rund um diese neuen disruptiven Angebote – sowohl mit der Politik als auch mit Kunden.

Inzwischen geht es aber nicht mehr nur um Abwehrstrategien, vielmehr scheint sich eine politische Prophezeiung tatsächlich zu erfüllen: Der deutsche Datenschutz wird zum Verkaufsargument. Der Cloud-Anbieter Dropbox will zukünftig die Daten von Unternehmenskunden in Deutschland speichern (auf den Servern von Amazon Web Services, die aus gleichen Gründen bereits vor 2 Jahren nach Deutschland gekommen sind) und baut die politische Präsenz diesseits des Atlantiks (in Brüssel) deutlich aus.

Wer das politische Engagement der US-Unternehmen in Deutschland und Europa unterstützen will, kann sich gleich bewerben: in unseren politjobs sucht Air’b’n’b nach Unterstützung für das Berliner Büro und wer lieber für die heimischen Spieler antritt,  findet dort auch eine Vakanz als Manager Public Affairs bei Zalando.

Wir wünschen Ihnen spannende Einblicke bei der Lektüre des heutigen Newsletters!

Ihre Dr. Sandra Busch-Janser

 


 politnews   politpoll   politcal   politjobs   politdir 

Politico I … Das US-amerikanische Nachrichtenportal Politico, das gemeinsam mit dem Axel-Springer-Verlag im letzten Jahr einen Ableger in Brüssel gestartet hat, plant noch in diesem Jahr einen täglichen Newsletter für Politik-Insider auf deutsch. Das „Playbook“, das den Washingtoner Nachrichtenmarkt revolutioniert hat und dessen EU-Fassung sich über Brüssels Grenzen hinaus großer Beliebtheit erfreut, wäre das erste nicht englischsprachige Format des Nachrichtenportals. manager-magazin.de

Politico II … „Die Brüssel-Berlin-Connection“ ist der Titel des aktuellen deutschsprachigen Politico Brüssel-Podcast „in the loop“. Florian Eder, Managing Editor von Politico Europe, ist im Gespräch mit Deutschland-Korrespondent Janosch Delcker über die Themen, die derzeit in Brüssel und Berlin auf der politischen Agenda stehen. Erkenntnis (Achtung Spoiler): Die Agenda ist anders sortiert. politico.eu

Bis 2017 ist es nicht mehr lang … deshalb hat Advice Partners einen Report verfasst, der analysiert, wie sich die vier im Bundestag vertretenen Parteien und die FDP zur Bundestagswahl 2017 aufstellen. Der Bericht beleuchtet sowohl die strategischen Linien als auch die thematische Aufstellung und stellt die einflussreichen Köpfe vor. Und natürlich geht es auch um die Spitzenkandidaten bei CDU und SPD. advicepartners.de

Bundestagsexpertise für alle … Der Deutsche Bundestag macht zukünftig die Gutachten des Wissenschaftlichen Dienstes für allen Interessierten zugänglich. Auf das Urteil des Bundesverfassungsgericht hin, dass die Unterlagen auf Anfragen nach dem Informationsfreiheitsgesetz herauszugeben sind, teilte Bundestagspräsident Norbert Lammert  nun den Abgeordneten mit, dass künftig jede Ausarbeitung nach einer Frist von vier Wochen auf den Seiten des Deutschen Bundestages abrufbar sein wird. Die Dokumente können im Internet unter ‪www.bundestag.de/ausarbeitungen abgerufen werden. welt.de

Machen Sie Ihren Einfluss geltend … und stimmen Sie noch bis Mittwoch bei der Google Impact Challenge Deutschland ab. Aus tausenden Bewerbungen haben Google und eine Fachjury 200 lokale Ideen und 10 Leuchtturm-Projekte in die finale Runde gewählt. Den sozialen Initiativen, die mit ihren innovativen und spannenden Ansätzen unsere Gesellschaft ein Stück sozialer machen wollen, winken Preisgelder im Wert von insgesamt 3,75 Mio €. Auch unser Kooperationspartner Policy Lab wurde unter den 5.000 Bewerbungen ausgewählt und hat es ins Finale geschafft. Ohne Registrierung oder Anmeldung kann hier abgestimmt werden: impactchallenge.withgoogle.com

Parteiendemokratie ohne Mitglieder … Sinkende Wahlbeteiligung und zurückgehende Mitgliederzahlen setzen der deutschen Parteienlandschaft zu. Das ist nicht nur ein Problem für die Parteien, sondern auch für das demokratische System Deutschlands. Inzwischen ist man sogar gemeinsam – über alle Parteigrenzen hinweg – auf Lösungssuche. Konkrete Vorschläge, in welcher Richtung die Generalsekretäre und Bundesgeschäftsführer, die sich im April zur Konferenz treffen, fündig werden könnten, kommen vom Progressiven Zentrum. Der Tagesspiegel, 16.02. S. 6, blendle.com (Paid)

Digital Society Institute … Am 08.02.2016 wurde das Digital Society Institute in Berlin offiziell eröffnet. Hier werden ab sofort Prozesse der Digitalisierung erforscht und Strategien für Wirtschaft, Gesellschaft und Politik entwickelt. Die Forschung setzt dabei drei Schwerpunkte: digitale Gesellschaft und Strategie, digitale Risiken und die Evaluierung von Lösungsansätzen sowie Innovation und Regulierung. Gegründet wurde das an der European School of Management and Technology (ESMT) angesiedelte Institut von den Unternehmen Allianz und BASF sowie der Beratung Ernst & Young. politik-digital.de

KAS schreibt für HuffPost … In den nächsten Wochen berichten KAS-Auslandsmitarbeiter aus dreizehn Ländern auf einem gemeinsam mit der Huffington Post betriebenen Blogportal über ihre Arbeit vor Ort sowie über politische und gesellschaftliche Trends. Im Vordergrund: Wie kann die Politik junge Menschen besser erreichen? www.kas.de huffingtonpost.de

 


 politnews    politpoll   politcal   politjobs   politdir 

Anlässlich des EU-Gipfels vergangene Woche stellt in dieser Woche Bernd Hüttemann, Vizepräsident der European Movement International und Generalsekretär der Europäischen Bewegung Deutschland, Fragen zur Europapolitik.

Glauben Sie, dass die Themen der Europäischen Union in deutschen Medien genügend Aufmerksamkeit erhalten und für den Durchschnittsbürger verständlich erklärt werden?

Fünf weitere Fragen zur Europapolitik – samt Antworten – gibt’s in dieser Woche täglich in der App. Diese finden Sie in Ihrem Appstore – per Suche nach “politpoll” oder per Klick auf folgenden Direktlink:

appstore_button_apple      appstore_button_google

 


 politnews   politpoll    politcal    politjobs   politdir 

Veranstaltung der Woche

Digital Masterminds: Manipulation oder Emotionsmaschine? Wie Virtual Reality den Journalismus verändert.
Wohl kaum eine Technologie beschäftigt die Medien derzeit so sehr wie Virtual Reality. „Mächtiger als Kino“ sei die neue Technik, urteilte die Süddeutsche Zeitung. Die New York Times startete vor Kurzem einen eigenen Virtual Reality Kanal und zeigte dabei eine aufsehenerregende Reportage über die gefährliche Odyssee von drei Flüchtlingen nach Europa. Als 360-Grad Video erlaubt Virtual Reality dem Betrachter nicht nur, selbst die Perspektive zu wählen. Er bekommt auch das Gefühl, mitten im Geschehen zu sein. Zugleich verändert die neue Technologie den Journalismus. Schon heute werden Nachrichtenereignisse und Krisen per Handy festgehalten, manchmal sogar live gestreamt. Welche Rolle spielen künftig noch Korrespondenten bei der Berichterstattung? Wie schützen wir uns vor Manipulation in der virtuellen Medienwelt? – Am 23. Februar geht die Reihe Digital Masterminds in die nächste Runde, als spannender Lunch-Termin!

Die wichtigsten Termine der kommenden Woche:

Täglich aktuelle Termine finden Sie auf www.politcal.de, auch bereits vorsortiert für:
Institutions – Stakeholder – Political Consulting


  politnews    politpoll    politcal    politjobs    politdir 

Job der Woche

Hanns-Seidel-Stiftung sucht Projektkoordinator (m/w)
Die Hanns-Seidel-Stiftung e.V., eine international tätige Institution der politischen Erwachsenenbildung, sucht für die Zentrale in München zum 06.04.2016 befristet zur Elternzeitvertretung einen Projektkoordinator (m/w) im Institut für Internationale Zusammenarbeit, Referat „Afrika südlich der Sahara“. Sie sind für die ordnungsgemäße Abwicklung unserer Projektaktivitäten in der Region, wie Projektbeantragung, -steuerung, -kontrolle und -abrechnung zuständig. Die zu bearbeitenden Projekte werden aus Haushaltsmitteln gefördert, die das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung und das Auswärtige Amt, aber auch weitere Geber wie die Europäische Gemeinschaft zur Verfügung stellen.

Weitere Stellenanzeigen finden Sie auf www.politjobs.de. Sie wissen schon genau was Sie suchen? Hier der Direkteinstieg zu den verschiedenen Einstiegsleveln:
Entry LevelJunior-LevelMid-LevelSenior-LevelInternshipsInterim JobsPart Time

 


 politnews    politpoll    politcal   politjobs    politdir 

Stakeholder der Woche

Tagesspiegel Politikmonitoring

… bildet den komplexen Diskussionsprozess in der Politik ab und bündelt die relevanten Informationen zu einem kompakten Bericht. Dabei nehmen wir ressortübergreifend alle politischen Ebenen – EU, Bund, Länder, Kommunen – in den Blick. Ergänzend zu unseren sorgfältig recherchierten Hintergrundinformationen filtern wir die öffentliche Diskussion in den Medien und verfolgen die Positionierung der Meinungsführer im Social Web. Unser wöchentlicher Monitoringbericht gibt Ihnen die Sicherheit, keine relevante politische Entscheidung zu verpassen. Übersichtlich und strukturiert finden Sie im Tagesspiegel Politikmonitoring alles, was Sie betrifft. Doch im schnelllebigen Politikalltag ist nichts älter als der Referentenentwurf von gestern. Unsere Abonnenten erhalten deshalb Hintergrundinformationen nicht nur wöchentlich, sondern immer wenn es wichtig wird – als Update direkt per E-Mail ins Postfach.

 politdir.de ist der neue Wegweiser durch die Berliner Republik. Sollen wir als nächstes an dieser Stelle Ihr Unternehmen vorstellen? Sie erreichen uns unter: mail@politapps.eu.

 CONTACT & IMPRINT 

polisphere e.V. – think tank for political consulting
Projektleiter: Philipp Kardinahl
Vorsitzende: Dr. Sandra Busch-Janser
Albrechtstraße 16 – D-10117 Berlin
T +49.30.204541-20 – F +49.30.204541-21
berlin@polisphere.eu
www.polisphere.eu

Explora, Publica, Communica – ist Auftrag und Leitmotiv: polisphere erforscht die politische Sphäre, publiziert das Wissen der Branche und bringt die Akteure aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft zusammen. 1999 als Netzwerk etabliert, bietet polisphere mit verschiedenen Veranstaltungsformaten ein Forum für den Austausch von Ideen, ein auf Politik und Beratung spezialisiertes Verlagsprogramm sowie wissenschaftlich fundierte Forschung und branchenbezogene Recherchen. Praxis- aber nicht Profit-orientiert liefert polisphere Impulse und Denkanstöße für die Beratungsbereiche Public Affairs, Public Policy, Public Sector und Public Campaigning.