politnews 2018-12 – Sprache schafft Welten

„Der ‚Wettbewerb der Narrative‘ lenkt den Focus auf die sprachliche Dimension der politischen Auseinandersetzung.“, schreibt Robert Habeck in einem lesenswerten Blogbeitrag über die Macht der Sprache anlässlich der Diskussion über Uwe Tellkamp. „Sprache schafft Welten und Vorstellungen und in dem Sinn irritiert oder bereichert sie auch die politische Debatte.“, heißt es dort unter anderem. Während bei Habecks Post der Widerstand gegen die Verbreitung rechter Ideologien im Fokus steht, ist das richtige Narrativ natürlich auch bei er politischen Auseinandersetzung in der Mitte der Gesellschaft ein entscheidendes Element. Dort haben in der letzten Woche Jens Spahn und Horst Seehofer für Irritation gesorgt. Die polarisierenden Diskussionen über die Frage, welche Rolle der Islam in der deutschen Gesellschaft spielen soll (Seehofer) und wieviel Umverteilung in unserer Gesellschaft nötig und möglich ist (Spahn), hat die politische Debatte aber auch bereichert. Es zeigte sich deutlich, dass es in der Politik durchaus unterschiedliche Positionen zu wichtigen Themen gibt. Jetzt müssen wir nur noch an unserer Debattenkultur arbeiten…

Ihre Dr. Sandra Busch-Janser


 politnews    polittweet   politcal   politjobs   politdir  

Datenanalyse – Facebook suspendiert Strategic Communication Laboratories (SCL) inklusive des dazugehörigen Analyseunternehmens Cambridge Analytica nachdem am Wochenende Christopher Wylie öffentlich machte, wie das Unternehmen die Profile von mehr als 50 Million Facebook-Nutzern auslas und für Wahlkämpfe nutzbar machte. Mario Voigt zeigt in seinem Blogbeitrag, dass die Aufregung über Sicherheitslücken bei Facebook zwar berechtig ist, die Bedeutng von Cambridge Analytica jedoch übertrieben wird. newsroom.fb.com (Suspendierung) theguardian.com (Wylie) blog.mario-voigt.com (Analyse) 

Micro-Podcast – Ein Gedanke zu einem politischen Thema in unter einer Minute. Das ist das Konzept des neuen Espresso-WhatsApp-Podcast von Daniel Florian, Head of Government Affairs bei Dropbox. Darin beleuchtet er ab sofort regelmäßig kurz und knapp Themen aus Politik, Technologie und Gesellschaft. Zum Auftakt ging es um die neue Staatsministerin für Digitales und die Kritik an dem vermeintlich wenig einflussreichen Posten. ‪danielflorian.de (Anmeldung), dropbox.com (Erste Folge)

#disruptSPD – Damit das Projekt #SPDerneuen trotz großer Koalition keine Worthülse bleibt, organisiert eine Handvoll junger SPDler am 28. April den Innovationkongress #disruptSPD. Es sei an der Zeit, dass „Sozialdemokratie ihre Relevanz durch neue Ideen und Experimente bezieht, Fortschritt wieder etwas Verheißungsvolles ist und vorwärts mehr ist als der Name unserer Parteizeitung“, heißt es auf der Website zum Event. Dabei sein können 100 junge Menschen, die zusammen mit erfahrenen Coaches an konkreten Ideen für den Neuanfang der Partei arbeiten wollen. disruptspd.de.

Rechtspopulismus – Für die Studie „Rückkehr zu den politisch Verlassenen“ haben Forscher des Progressiven Zentrums 500 Gespräche in rechtspopulistischen Hochburgen in Deutschland und Frankreich geführt. Die Ergebnisse zeigen unter anderem, dass nicht etwa Fremdenhass, sondern sozialpolitische Bedingungen vor Ort für die Ablehnung von Flüchtlingen und die Abkehr von etablierten Parteien verantwortlich sind. Die Studie zeigt auch auf, was sich in der Politik ändern müsste, um das Vertrauen dieser Menschen zurückzugewinnen. progressives-zentrum.org 

Neubesetzungen – Mit der Ernennung der Bundesminister hat sich auch das Personalkarussell für die zweite Reihe in Bewegung gesetzt. In dieser Legislatur wird es 35 parlamentarische Staatssekretäre geben – fünf mehr als in der letzten Legislatur. Wer sich schnell einen Überblick über die alten und neuen Regierungsvertreter verschaffen will, kann einige schöne Service-Angebote nutzen. Die 365 Sherpas bieten einen kurzen Steckbrief zu jeder Besetzung. Bei Erste Lesung enthält „The Übersicht“ auch noch die Vorsitzenden der Ausschüsse des Bundestag sowie des Bundesrates. 365sherpas.com (Steckbrief) erstelesung.de (The Übersicht)


 politnews   polittweet   politcal   politjobs   politdir 

Unser #polittweet der Woche. Was ist Ihr Tweet der Woche? Senden Sie Ihren Vorschlag per Twitter an: @polittweet_de


 politnews   polittweet   politcal   politjobs   politdir 

Veranstaltung der Woche

Innovationsforum „KI, Smart Industry und Big Data –  von der Nische zum Massenmarkt“ am 21. März 2018

Künstliche Intelligenz (KI) verspricht die nächste Revolution: Selbstlernende Algorithmen sollen den Menschen in vielen Gebieten unterstützen, wenn nicht gar ersetzen. Die Arbeitswelt wird sich durch Smart Industry komplett verändern, diese Prozesse werden unter einer Vielzahl von Namen wie Industrie 4.0, der 4. industriellen Revolution, Industrial Internet of Thing (IIoT) und Smart Manufacturing behandelt. Wie wird die Zukunft der Produktio aussehen – das ist gerade in Deutschland mit seinem Mittelstand eine wichtige Fragestellung.

Die wichtigsten Termine der kommenden Woche:

Täglich aktuelle Termine finden Sie auf www.politcal.de, auch bereits vorsortiert für: Institutions – Stakeholder – Political Consulting


 politnews   polittweet   politcal   politjobs   politdir 

Job der Woche (sponsored)

Stadt Wolfsburg sucht Leiterin/Leiter des Referates für Digitales und Wirtschaft

Das Referat widmet sich unter anderem der Umsetzung der Initiative #WolfsburgDigital, des gesamtheitlichen Themas Smart City und des dauerhaften Prozesses, Wolfsburg zur internationalen Modellstadt der Digitalisierung zu entwickeln. Digitalisierung ist aktuell das zentrale Thema der Stadtverwaltung, aber auch dem der gesamten Stadt Wolfsburg geworden. Im Referat werden geschäftsbereichsübergreifend alle städtischen Themen der Digitalisierung gebündelt und koordiniert. Die strategische Ausrichtung der Verwaltung und der gesamten Stadt im großen Themenfeld der Digitalisierung wird vom Referat gesteuert und entsprechend umgesetzt (…)

Aktuelle Stellenanzeigen auf politjobs.de

Weitere Stellenanzeigen finden Sie auf www.politjobs.de. Sie wissen schon genau was Sie suchen? Hier der Direkteinstieg zu den verschiedenen Einstiegsleveln: Entry-Level – Junior-Level – Mid-Level – Senior-Level – Internships – Interim Jobs – Part Time


 politnews   polittweet   politcal   politjobs   politdir 

Stakeholder der Woche

Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI)

Das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) GmbH wurde 1988 als gemeinnützige Public-Private Partnership (PPP) gegründet. Es unterhält Standorte in Kaiserslautern, Saarbrücken, Bremen, ein Projektbüro in Berlin und Außenstellen in Osnabrück und St. Wendel. Das DFKI ist auf dem Gebiet innovativer Softwaretechnologien auf der Basis von Methoden der Künstlichen Intelligenz die führende wirtschaftsnahe Forschungseinrichtung Deutschlands.

politdir.de ist der neue Wegweiser durch die Berliner Republik. Sollen wir als nächstes an dieser Stelle Ihr Unternehmen vorstellen? Sie erreichen uns unter: mail@politapps.eu.

 CONTACT & IMPRINT 

polisphere e.V. – think tank for political consulting
Vorsitzende und ViSdP: Dr. Sandra Busch-Janser
Albrechtstraße 16 – D-10117 Berlin
T +49.30.204541-20 – F +49.30.204541-21
berlin@polisphere.eu
www.polisphere.eu

Explora, Publica, Communica – ist Auftrag und Leitmotiv: polisphere erforscht die politische Sphäre, publiziert das Wissen der Branche und bringt die Akteure aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft zusammen. 1999 als Netzwerk etabliert, bietet polisphere mit verschiedenen Veranstaltungsformaten ein Forum für den Austausch von Ideen, ein auf Politik und Beratung spezialisiertes Verlagsprogramm sowie wissenschaftlich fundierte Forschung und branchenbezogene Recherchen. Praxis- aber nicht Profit-orientiert liefert polisphere Impulse und Denkanstöße für die Beratungsbereiche Public Affairs, Public Policy, Public Sector und Public Campaigning.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.