politnews 2017-37 – Zur Lage der Union

Am Mittwoch steht die Rede zur Lage der Europäischen Union im Terminkalender der meisten Politikinteressierten. Während das Pendant in den USA auch in der breiten Öffentlichkeit viel Aufmerksamkeit bekommt, hält sich das Interesse in Europa in Grenzen – obwohl derzeit so viel auf dem Spiel steht. Im März hatte EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker ein Weißbuch mit fünf Szenarien zur Zukunft der EU vorgestellt. Die Vorschläge reichen von einem Europa der zwei Geschwindigkeiten bis hin zu einem föderalen Bundesstaat. An welchem Szenario wollen die Parteien arbeiten, die derzeit zur Bundestagswahl antreten? Leider weiß man es nicht so genau, denn scheinbar interessiert es niemanden. Vielleicht wird aus diesem Grund die Rede weder bei Phoenix noch bei n-tv im Programm angekündigt – über ARD und ZDF müssen wir gar nicht nachdenken. Gegenüber Politico hat Juncker eine öffentliche Bilanz angekündigt und wahrscheinlich hat er recht, wenn er sagt: „Die Rede 2017 ist in der Tat wichtiger als die Rede 2018.“ Schließlich werden die Weichen – auch in den Mitgliedsländern – jetzt gestellt und nicht erst mit der nächsten Europa-Wahl 2019.

Ihre Dr. Sandra Busch-Janser

PS: Damit Sie bereits jetzt alle Termine für 2018 im Blick haben, verschenken wir wieder 15 Verbandskalender von ADVERB – mit über 350 Terminen aus Politik, Wirtschaft und Sport sowie wichtigen Feier-, Jahres- und Gedenktagen. Schreiben Sie uns einfach eine Mail mit Betreff „Verbandskalender“ an: berlin@polisphere.eu


 politnews    polittweet   politcal   politjobs   politdir  

Briefwahl – Da viele Vertreter der jungen Wählergeneration es verpassen, ihre Stimme am Wahlsonntag abzugeben, hat die Digitalagentur TLGG eine Kampagne zur Briefwahl entwickelt. Bei Facebook, Twitter und Instagram richtet sich die Kommunikation ausdrücklich nicht an politisch, sondern an freizeitorientierte Menschen mit Interessen wie „Party“ oder „Festivals“. Zudem wird es Unboxing-Videos, viele Sonntagstipps und ganz altmodische Flyer geben. politik-kommunikation.de (Bericht) sonntaghabichwasbesseresvor.de (Kampagne) twitter.com (Flyer)

Innovationspreis – Eine Gruppe von privaten europäischen Bürgerinnen und Bürgern hat ein „Innovation in Politics Institute“ mit Hauptsitz in Wien gegründet und einen Preis für kreative und mutige Politikerinnen und Politiker in Europa ausgeschrieben. Ziel ist es, den Grundstein für ein partei-unabhängiges Netzwerk zu legen und Raum für politische Innovation zu schaffen. In dieser Woche nimmt eine Jury aus tausend europäischen Bürgerinnen und Bürgern ihre Arbeit auf und am 6. Dezember werden die Preise verliehen. Wer noch mitmachen möchte, kann sich noch als Juror bewerben. innovationinpolitics.eu

US-Präsident – Vicente Fox, Mexikos ehemaliger Präsident, hat seine Kandidatur gegen Donald Trump angekündigt. Mit professioneller Webseite, einem Merchandising-Shop für rote Baseball-Caps und einem Kandidaten-Video steigt Fox in den Wahlkampf ein. Zwar kann der Mexikaner keine US-Geburtsurkunde vorweisen, doch er bringt viel schwarzen Humor mit und verspricht „to undo all of Donald’s hateful legislation“. superdeluxe.com/vicente2020 (Kampagne) welt.de (Bericht)

SuperGrüne – Wer mit den Grünen das Klima retten und Gauland „auf’s Dach“ steigen will, muss nicht bis zur Bundestagswahl warten. In einem „Jump and Run“-Spiel kann man als Superkatrin oder Supercem loslaufen und die Welt retten. supergruene.de

MdB-Rechner – Der In-or-Out-Faktor macht es möglich auf Basis aktueller Umfragen Annahmen darüber zu treffen, wer von den über 4800 Kandidierenden zur Bundestagswahl eine realistische Chance hat, in den neuen Bundestag einzuziehen. Gemeinsam mit mandatsrechner.de hat Der Tagesspiegel die Projektion erweitert und berücksichtigt nun auch die Listenmandate für jede Partei. Die Auswertung ist allerdings mit Vorsicht zu betrachten, da die Grafik auf einer „ungewichteten aktuellen Umfrage eines Institutes beruht“. Die Momentaufnahme ist dennoch spannend. wahl.tagesspiegel.de

Troublemaker – Politico hat eine Liste mit 40 „Brexit troublemaker“ zusammengestellt, die man im Augen behalten sollte. Die Liste erhebt keinen wissenschaftlichen Anspruch und beruht auf der Einschätzung darüber, wieviel Ärger der einzelne im Verhandlungsprozess machen könnte – sowohl innerparteilich als auch in der Öffentlichkeit. Platz 1 belegt Suella Fernandes, „Chair of the European Research Group, backbench MP”. politico.eu


 politnews   polittweet   politcal   politjobs   politdir 

Unser #polittweet der Woche. Was ist Ihr Tweet der Woche? Senden Sie Ihren Vorschlag per Twitter an: @polittweet_de


 politnews   polittweet   politcal   politjobs   politdir 

Veranstaltung der Woche (sponsored)

„Agenda 2018 – Der deutsche Politikgipfel“ am 10. Oktober 2017

Der vierte deutsche Politikgipfel – „Agenda 2018 – Der deutsche Politikgipfel“ – findet direkt nach der Bundestagswahl statt – und damit mitten in der heißen Auftaktphase der Koalitionsverhandlungen. Wie bei allen Agenda-Konferenzen zeigen wir am 10. Oktober 2017 hochkomprimiert und hochkarätig besetzt, welche Themen auf die politische Tagesordnung nach der Bundestagswahl 2017 gehören. Die Themenfelder: Energie, Klima und Bau – Innere und äußere Sicherheit – Wirtschaft, Verkehr und Digitales – Gesundheit und Soziales. Eröffnungskeynote: Jean Asselborn, Außen- und Europaminister, Großherzogtum Luxemburg

Die wichtigsten Termine der kommenden Woche:

Täglich aktuelle Termine finden Sie auf www.politcal.de, auch bereits vorsortiert für: Institutions – Stakeholder – Political Consulting


 politnews   polittweet   politcal   politjobs   politdir 

Job der Woche (sponsored)

Kommunikationsberatung sucht Executive Director (m/w) für Public Affairs

Aufgabengebiet: Fachliche und disziplinarische Führung sowie Weiterentwicklung eines Teams von 25-30 Mitarbeitern; Strategische Entwicklung von Kommunikationsmaßnahmen und -programmen im Bereich Public Affairs mit globaler und europäischer Komponente; Führung großer Kundenetats und Aufbau einer engen und vertrauensvollen Kundenbeziehung; Umfangreiche Beratungsleistung im Bereich Change- und Krisenkommunikation sowie Issues Management; Verantwortung für die Weiterentwicklung der Practice durch Gewinnung neuer Kunden sowie Ausbau der bestehenden Etats; Erstellung von Geschäftsprognosen sowie Budgetverantwortung (…)

Aktuelle Stellenanzeigen auf politjobs.de

Weitere Stellenanzeigen finden Sie auf www.politjobs.de. Sie wissen schon genau was Sie suchen? Hier der Direkteinstieg zu den verschiedenen Einstiegsleveln: Entry-Level – Junior-Level – Mid-Level – Senior-Level – Internships – Interim Jobs – Part Time


 politnews   polittweet   politcal   politjobs   politdir 

Stakeholder der Woche  

Europäische Bewegung Deutschland (EBD)

Die Europäische Bewegung Deutschland (EBD) ist das größte Netzwerk für Europapolitik in Deutschland. Als überparteilicher Zusammenschluss von 249 Interessengruppen aus Gesellschaft und Wirtschaft fühlt sich das Netzwerk EBD einem klaren pro-europäischen Auftrag verpflichtet. Das Netzwerk EBD fördert gemäß Satzung die europäische Integration in Deutschland und die grenzüberschreitende Kooperation der europäischen Zivilgesellschaft. Zusätzlich unterstützt das Netzwerk EBD seine Mitgliedsorganisationen in europäischen Informations-, Kooperations- und Bildungsaktivitäten.

politdir.de ist der neue Wegweiser durch die Berliner Republik. Sollen wir als nächstes an dieser Stelle Ihr Unternehmen vorstellen? Sie erreichen uns unter: mail@politapps.eu.


 CONTACT & IMPRINT 

polisphere e.V. – think tank for political consulting
Vorsitzende und ViSdP: Dr. Sandra Busch-Janser
Albrechtstraße 16 – D-10117 Berlin
T +49.30.204541-20 – F +49.30.204541-21
berlin@polisphere.eu
www.polisphere.eu

Explora, Publica, Communica – ist Auftrag und Leitmotiv: polisphere erforscht die politische Sphäre, publiziert das Wissen der Branche und bringt die Akteure aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft zusammen. 1999 als Netzwerk etabliert, bietet polisphere mit verschiedenen Veranstaltungsformaten ein Forum für den Austausch von Ideen, ein auf Politik und Beratung spezialisiertes Verlagsprogramm sowie wissenschaftlich fundierte Forschung und branchenbezogene Recherchen. Praxis- aber nicht Profit-orientiert liefert polisphere Impulse und Denkanstöße für die Beratungsbereiche Public Affairs, Public Policy, Public Sector und Public Campaigning.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.