Die Zeit für die US-Präsidentschaftskandidaten läuft. Es bleiben noch sechs Wochen bis zur Wahl und es gibt noch keinen Favoriten. Die Clinton-Seite und auch viele Europäer hoffen auf einen Erfolg bei der heutigen TV-Debatte. Alle großen US-Sender sowie YouTube and Twitter übertragen die Debatte – allerdings erst um 3.00 Uhr morgens unserer Zeit.

Und auch für alle CHECKPOINT-Interessierten läuft die Zeit, denn wir schließen morgen um Mitternacht die Teilnehmerlisten für die spannenden Agenturworkshops. Ab Mittwoch, 28. Sept. bieten wir nur noch „Last Minute“-Tickets für 44 Euro – ohne Option auf Workshop-Teilnahme. Wenn Sie also Lust haben, Ihre eigene Kampagne zu entwickeln oder sich in die Rolle des Gesetzgebers zu begeben, dann bewerben Sie sich noch heute unter www.ckpt.org. 

Beim 11. CHECKPOINT am 7. Oktober in Berlin gibt es aber noch mehr spannende Einblicke in die Politikberatung. Neu ist das Format für Young Professionals mit mehr als drei Jahren Berufserfahrung – der Professionals Lunch. Einen schönen Ausklang des ereignisreichen Tages ist wieder die Networking Night im Basecamp.

Sie wollen dabei sein? Na dann jetzt noch schnell mit politnews-Code anmelden und 10 Euro auf den regulären Eintrittspreis sparen: CKPTviaPOLITNEWS.

Wir freuen uns auf Sie!

Ihre Dr. Sandra Busch-Janser

image002

 

 


 politnews    polittweet   politcal   politjobs   politdir 

Wahlanalyse – Die Wahl zum Berliner Abgeordnetenhaus ist zwar vorbei, doch die Ergebnisse werden insbesondere die etablierten Parteien noch länger beschäftigen. Viola Neu und Sabine Pokorny von der Konrad-Adenauer-Stiftung analysieren die Berlin-spezifischen Faktoren des Ergebnisses. Wie die Kampagnen der einzelnen Parteien zu bewerten sind, erklären Ralf Heuel (Grabarz & Partner), Heiko Kretschmer (J+K) und Klaus Weise (Serviceplan Public Relations) im Interview mit Campaigning & Strategy. Themen sind u.a., welche Kampagne beeindruckt hat und welche Strategien gegenüber der AfD gewirkt haben. kas.de campaigningandstrategy.de

Prinzip „Verstärkung“ – In Berlin ist mit dem offenen Brief von Jenna Behrends an ihre Partei, die CDU, die Seximus-Debatte zurück. Im Weißen Haus ist man schon weiter. Werden weibliche Mitarbeiter z.B. in Diskussionen von ihren männlichen Kollegen unterbrochen, springt eine andere Frau ein und greift das Gesagte einfach wieder auf. Auch Präsident Obama soll schon aufgefallen sein, dass sich die Diskussionskultur dadurch verändert hat. Bis dahin ist es in Deutschland noch ein weiter Weg. Warum sich junge Frauen dennoch in der Politik engagieren, berichten fünf Kandidatinnen zum Berliner Abgeordnetenhaus dem Online-Magazin Edition F. editionf.com (Frauen in der Politik) editionf.com (Obamas Mitarbeiterinnen) editionf.com (Jenna Behrends)

Parteiendemokratie – Die Landtagswahlen in Mecklenburg-Vorpommern und Berlin haben gezeigt: polarisierende Wahlkämpfe können die Wahlbeteiligung deutlich steigern. Ist die Krise unserer repräsentativen Demokratie also doch noch zu meistern? Können Parteien und Politiker das Vertrauen der Bürger zurückgewinnen? Ja, meint Lothar Probst, Professor am Institut für Politikwissenschaft der Universität Bremen. Sein Fazit: „Die repräsentative Demokratie braucht nicht weniger, sondern mehr und bessere Repräsentation. Das schließt eine Verzahnung mit direktdemokratischen Beteiligungsverfahren nicht aus.“ boell.de

Faktencheck – Kann der für seinen flexiblen Umgang mit der Wahrheit bekannte Präsidentschaftskandidat Trump bei der anstehenden TV-Debatte einfach Behauptungen in die Welt setzen oder ist es Aufgabe der Moderatoren, die Richtigkeit zu überprüfen? Von der Debatten-Kommission gibt es auf diese Frage eine klare Antwort: „There’s no place for moderators with ‚strong opinions.’“ Hier ist also keine Hilfe zu erwarten, doch Präsident Obama gibt sechs Wochen vor der Wahl noch einmal alles, um seine Wähler für Clinton zu mobilisieren. Unter #savethedayvote werben derweil Prominente wie Mark Ruffalo, Scarlett Johansson und Robert Downey Jr. für die Wahlregistrierung. edition.cnn.com (Debatte) facebook.com (Obama) facebook.com (save the day)

Populismus… ist eine Gefahr für etablierte Kommunikationsstrukturen und -Beziehungen sagt Kommunikationsexperte Wolfgang Griepentrog und fordert deshalb auch die PR auf, sich gegen Populismus zu rüsten und auf gute, ganzheitlich angelegte Kommunikation zu setzten. Fünf konkrete Thesen sollen helfen, das Ziel zu erreichen. These fünf lautet übrigens: „Wer Populismus beklagt, sollte selbst darauf verzichten.“ glaubwuerdigkeitsprinzip.de


 politnews   polittweet   politcal   politjobs   politdir 

bildschirmfoto-2016-09-23-um-11-35-56

Unser #polittweet der Woche. Was ist Ihr Tweet der Woche? Senden Sie Ihren Vorschlag per Twitter an: @polittweet_de


 politnews   polittweet   politcal   politjobs   politdir 

Veranstaltung der Woche

DenkwerkZukunft: „Warum wir nicht tun was wir für richtig halten – Über die Macht tradierten Denkens“ am 02.10.

Die überwältigende Mehrheit der Menschen will nachhaltig leben und wirtschaften, aber nur eine Minderheit tut es. Ursächlich hierfür dürften nicht zuletzt mentale Prägungen sein, die nachhaltigem Handeln entgegenstehen. Was sind die historischen sowie philosophisch-religiösen Wurzeln dieser Prägungen? Gibt es Wertesysteme, die nachhaltigem Leben und Wirtschaften zuträglicher sind als das unsere? Und schließlich: Können wir solche Systeme nutzen, um dem Ziel der Nachhaltigkeit näher zu kommen?

Die wichtigsten Termine der kommenden Woche:

Täglich aktuelle Termine finden Sie auf www.politcal.de, auch bereits vorsortiert für: Institutions – Stakeholder – Political Consulting


 politnews   polittweet   politcal   politjobs   politdir 

Job der Woche

DFL Deutsche Fußball Liga sucht Junior Referent Recht / Justiziar (m/w)

Aufgaben: Bearbeitung und Prüfung eines breiten Spektrums von Fragestellungen im Zusammenhang mit den o.g. Themengebieten; Vorbereitung von Stellungnahmen und Positionspapieren; Unterstützung in der rechtlichen Begleitung der Einführung von neuen digitalen Angeboten und Produkten, Schnittstelle zu Fragen der IT- und Datensicherheit; Koordination und Aufbereitung von internen und externen Anfragen; Zielgruppengerechte Erstellung und kontinuierliche Überarbeitung von Informations- und Schulungsunterlagen, Checklisten, Präsentationen, etc. sowie Durchführung hierfür notwendiger Hintergrundrecherchen.

Aktuelle Stellenanzeigen auf politjobs.de:

Weitere Stellenanzeigen finden Sie auf www.politjobs.de. Sie wissen schon genau was Sie suchen? Hier der Direkteinstieg zu den verschiedenen Einstiegsleveln: Entry Level – Junior-Level – Mid-Level – Senior-Level – Internships – Interim Jobs – Part Time


 politnews   polittweet   politcal   politjobs   politdir 

Wussten Sie schon? In unserem Politikverzeichnis politdir.de können Sie auch die passenden Ansprechpartner zu einem Politikfeld finden – beispielsweise die politischen Entscheidungsträger, Think Tanks, Beratungsgesellschaften und Medien zur Verbraucherschutzpolitik – so auch unseren Stakeholder der Woche:

Denkwerk Zukunft – Stiftung kulturelle Erneuerung

Das wichtigste Ziel der Stiftung ist eine Erneuerung der westlichen Kultur, um diese wieder zukunfts- und verallgemeinerungsfähig zu machen. Das erfordert ein grundlegend verändertes Verständnis von Kultur. Das Denkwerk Zukunft möchte zu diesem veränderten Verständnis beitragen und konkrete Anregungen für eine kulturelle Erneuerung geben. Die Aktivitäten des Denkwerks Zukunft werden einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht.


 CONTACT & IMPRINT 

polisphere e.V. – think tank for political consulting
Projektleiter: Philipp Kardinahl
Vorsitzende: Dr. Sandra Busch-Janser
Albrechtstraße 16 – D-10117 Berlin
T +49.30.204541-20 – F +49.30.204541-21
berlin@polisphere.eu
www.polisphere.eu

Explora, Publica, Communica – ist Auftrag und Leitmotiv: polisphere erforscht die politische Sphäre, publiziert das Wissen der Branche und bringt die Akteure aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft zusammen. 1999 als Netzwerk etabliert, bietet polisphere mit verschiedenen Veranstaltungsformaten ein Forum für den Austausch von Ideen, ein auf Politik und Beratung spezialisiertes Verlagsprogramm sowie wissenschaftlich fundierte Forschung und branchenbezogene Recherchen. Praxis- aber nicht Profit-orientiert liefert polisphere Impulse und Denkanstöße für die Beratungsbereiche Public Affairs, Public Policy, Public Sector und Public Campaigning.