Wie die Zeit vergeht… Fast ein Jahr ist Donald Trump bereits im Amt. Den Arbeitsalltag des US-Präsident skizziert die New York Times in einem Portrait. „Wenig Lektüre, viel Fernsehen“ fasst der DLF die Erkenntnisse der US-Kollegen zusammen. Eine Studie in der Schweiz kommt derweil zu dem Ergebnis, dass Politiker heute von den Medien stärker über ihren Charakter definiert werden als über politische Inhalte. 2800 Print- und Onlineartikel von 1962 bis 2016 haben die Forscher für diese Erkenntnis untersucht. Studienleiter Patrik Ettinger, Universität Zürich, stellt dabei fest, dass Journalisten früher beispielsweise über einen Nationalrat schrieben, er vertrete eine liberale Politik. Heute werden Politiker vermehrt über persönliche Eigenschaften charakterisiert. „Parteipolitische Positionen verlieren an Bedeutung“, sagt Ettinger, „Politiker müssen sich zunehmend über ihre Persönlichkeit profilieren“. Ob dieser Befund auch über die Schweiz hinaus Bestand hat? Wahrscheinlich, wenn selbst der DLF als Zwischenüberschrift „Mindestens zwölf Flaschen Diet Coke täglich“ wählt. In der deutschen Kurzfassung weniger prominent hervorgehoben ist der kleine Exkurs zu Trumps Stabschef, Vier-Sterne-General John Kelly, der für mehr Disziplin, seriösere Informationen und einen dichteren Terminplan sorge, damit Trump weniger Zeit zum Twittern habe.

Ihre Dr. Sandra Busch-Janser


 politnews    polittweet   politcal   politjobs   politdir  

Trendstudie – Die Quadriga Hochschule Berlin hat die erste „Trendstudie Digital Campaigning in der Bundestagswahl 2017 – Implikationen für Politik und Public Affairs“ veröffentlicht. Prof. Dr. Mario Voigt, Professor für Politik und Digitale Transformation, und Prof. Dr. Rene Seidenglanz haben „Zehn Learnings für das digitale Campaigning im Wahlkampf und Digital Public Affairs“ herausgearbeitet: Digital und Analog sind keine Silos mehr und ohne Communityaufbau – digital und analog – gewinnt man keine Wahlen mehr. quadriga-hochschule.com 

Neujahrsprognosen – Politico hat wieder seine beliebte Liste „Who to watch in 2018“ zusammengestellt. Christian Lindner hat es in diesem Jahr auf Platz 1 geschafft. Damit zeichne sich eine Trendwende ab: „while populism may not have receded, it has likely crested — at least for now — leaving the Continent’s leaders free to address the underlying causes of the phenomenon“. Im Auge behalten sollen wir u.a. den Digital-Skeptiker Evgeny Morozov und die türkische Oppositionspolitikerin Meral Akşener. politico.eu

Internet-Propaganda – Obwohl es keine großen Leaks gab, hat Russlands mit Unterstützung der international agierenden Alt-Right-Bewegung Einfluss auf die Bundestagswahl 2017 genommen, schreiben Anne Applebaum und Peter Pomeranzew. Mit einer Mischung aus digitaler Hasspropaganda sowie Desinformation unterstützen russische Staatsmedien sowohl Bewegungen der extremen Linken als auch der extremen Rechten gegen das deutsche „Establishment“. Die US-amerikanische Alt-Right versuchte koordinierte Kampagnen zur Unterstützung der AfD durchzuführen. welt.de

Protestonaut – Kinderarmut, Kinderarbeit oder Gewalt an Kindern sind in diesem Jahr die Themen des Fotokalender-Projekts. Bereits zum vierten Mal haben die Werbefotografin Sophia Hauk und der Journalist Alexander Hauk mit dem Protestonauten „ein Impulsreferat in gedruckter Form“ abgeliefert, das jeden Monat erneut zur Diskussion einladen will. Die Anlehnung an den Astronauten ist nicht zufällig, denn schließlich gehe es darum, Dinge zu entdecken und einen außergewöhnlichen Blick auf die Herausforderungen zu bekommen, sagen die Herausgeber. protestonaut.de

Instagram-Tipps – Mit Facebook und Twitter sind viele Politiker und politische Organisationen mittlerweile vertraut, bei Instagram sieht Kommunikations-Experte Philipp Gräfe jedoch noch Nachholbedarf. In seinem Blog gibt er daher eine praktische Anleitung für den richtigen Einsatz von Hashtags und zeigt dazu sowohl Negativ- als auch Best-Practice-Beispiele politischer Instagram-Accounts. Sein wichtigster Tipp für eine höhere Reichweite: Nicht aus dem Bauch heraus posten, sondern vorab mit Hilfe der Suchfunktion der App nach den passendsten Hashtags recherchieren. philippgraefe.com


 politnews   polittweet   politcal   politjobs   politdir 

Unser #polittweet der Woche. Was ist Ihr Tweet der Woche? Senden Sie Ihren Vorschlag per Twitter an: @polittweet_de


 politnews   polittweet   politcal   politjobs   politdir 

Veranstaltung der Woche

BALLNACHT der Medienmacher am 26. Januar 2018

Die Ballsaison der Hauptstadt wird mit der BALLNACHT der Medienmacher im Stadtbad Oderberger Straße eröffnet. Der Neujahrs­ball für die Medienszene. Eine rauschende Nacht, um das letzte Jahr endgültig wegzutan­zen und das Neue vollständig zu erobern. Wir freuen uns, dass wir mit dem Stadtbad Oderberger Straße eine wunderbare Location gefunden haben: Feiern, wo andere schwimmen. Tanzen, wo andere staunen. Für alle, die Medien machen und die, die darin vorkommen.

Täglich aktuelle Termine finden Sie auf www.politcal.de, auch bereits vorsortiert für: Institutions – Stakeholder – Political Consulting


 politnews   polittweet   politcal   politjobs   politdir 

Job der Woche (sponsored)

ALDI SÜD sucht Mitarbeiter Public Affairs (m/w)

Was Sie tun: Monitoring, Aufbereitung und Beurteilung von Branchenverbandsinformationen und handelsrelevanten politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen und Diskussionen; Informationsweiterleitung und enge Abstimmung mit betroffenen internen Fachabteilungen; Konzeption und Erstellung von internen Positions- und Strategiepapieren, Stellungnahmen, Präsentationen, Briefings und Hintergrundinformationen; thematische Vor- und Nachbereitung von unternehmensinternen Besprechungen, Verbandsgremiensitzungen und anderen externen Veranstaltungen; Wahrnehmung externer Termine mit relevanten Stakeholdern; Kommunikation mit externen Institutionen, Verbänden und Unternehmen (…)

Aktuelle Stellenanzeigen auf politjobs.de

Weitere Stellenanzeigen finden Sie auf www.politjobs.de. Sie wissen schon genau was Sie suchen? Hier der Direkteinstieg zu den verschiedenen Einstiegsleveln: Entry-Level – Junior-Level – Mid-Level – Senior-Level – Internships – Interim Jobs – Part Time


 politnews   polittweet   politcal   politjobs   politdir 

Stakeholder der Woche

Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft (HIIG)

Das Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft (HIIG) erforscht die dynamische Beziehung zwischen Internet und Gesellschaft. Eine zunehmende Bedeutung gewinnt die Herausbildung digitaler Infrastrukturen und ihre Verflechtung mit verschiedenen Bereichen des täglichen Lebens. Ziel ist es, ein tieferes Verständnis des Zusammenspiels zwischen sozio-kulturellen, rechtlichen, ökonomischen und technischen Normen im Digitalisierungsprozess zu erlangen.

politdir.de ist der neue Wegweiser durch die Berliner Republik. Sollen wir als nächstes an dieser Stelle Ihr Unternehmen vorstellen? Sie erreichen uns unter: mail@politapps.eu.


 CONTACT & IMPRINT 

polisphere e.V. – think tank for political consulting
Vorsitzende und ViSdP: Dr. Sandra Busch-Janser
Albrechtstraße 16 – D-10117 Berlin
T +49.30.204541-20 – F +49.30.204541-21
berlin@polisphere.eu
www.polisphere.eu

Explora, Publica, Communica – ist Auftrag und Leitmotiv: polisphere erforscht die politische Sphäre, publiziert das Wissen der Branche und bringt die Akteure aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft zusammen. 1999 als Netzwerk etabliert, bietet polisphere mit verschiedenen Veranstaltungsformaten ein Forum für den Austausch von Ideen, ein auf Politik und Beratung spezialisiertes Verlagsprogramm sowie wissenschaftlich fundierte Forschung und branchenbezogene Recherchen. Praxis- aber nicht Profit-orientiert liefert polisphere Impulse und Denkanstöße für die Beratungsbereiche Public Affairs, Public Policy, Public Sector und Public Campaigning.